previous arrow
next arrow
Slider

Trainingsgelände

 

Seit 2020 sind wir in der glücklichen Lage, ein eigenes Trainingsgelänge und eine Hundewiese in Taucha zu haben.
Auf 9.000 qm gemischter Wiesen- und Waldfläche gibt es für Hunde eine Menge zu entdecken.
Um allen Hunden den Freilauf zu ermöglichen, ist das komplette Areal eingezäunt.

 

Unser Angebot richtet sich an alle, 

… die in Ruhe mit ihrem eigenen Hund trainieren wollen und eine eingezäunte Fläche suchen.
… die bereits eine kleine private Hundegruppe haben und nach einer Trainingsmöglichkeit/Hundewiese suchen.
… die während der Brut- und Setzzeit Ihren Hund frei laufen lassen möchten.
… die nach einem Trainingsort ohne Ablenkung suchen.
… die mit Hunde-Freunden zusammen die Hunde toben lassen wollen.
… die selbstständige Hundetrainer, Hundeschulen oder Dogsitter sind und Trainingsflächen suchen.

Vorteile

9.000 qm eingezäunte
Trainingsfläche

Wald- und
Wiesenflächen

Trainings-
hindernisse

Einzelnutzung
wenn gewollt

Anmietung pro Stunde,
Tag, Wochenende

abwechslungsreiches
Gelände

Interesse?

Egal ob du das Gelände für dich, deine Trainingsgruppe oder eine Veranstaltung mieten möchtest – wir finden gemeinsam eine Lösung!

Platzordnung auf der Hundewiese

  • Die Benutzung des Trainingsgeländes/der Hundewiese erfolgt auf eigene Gefahr. Wir versuchen, nach bestem Wissen und Gewissen alles so herzurichten, dass keine Gefahrenquellen auf dem Platz vorhanden sind. Wir übernehmen jedoch keine Verantwortung für mögliche Verletzungen oder Sachschäden, die während der Benutzung des Trainingsgeländes auftreten. Dies gilt auch für den Besuch der Spielstunden.
  • Bei Sturm und Gewitter darf das Trainingsgeländes nicht betreten werden.
  • Unser Trainingsgeländes ist umzäunt, wir können aber keine 100% ige Garantie vor Ausbruch und Weglaufen geben.
  • Gegenseitige Rücksichtnahme und Verantwortungsbewusstsein ist hier oberste Priorität.
  • Jeder Hundehalter ist für seinen Hund verantwortlich und muss ihn auf dem Platz zu jeder Zeit beaufsichtigen. Es gibt keine Aufsicht von Seiten der Betreiber. Wir stellen lediglich das Gelände zur Verfügung. Dies gilt auch für den Besuch der Spielstunden. Hier greifen wir lediglich in Konfliktistuationen unterstützend ein, sofern dies erforderlich ist.
  • Vor dem ersten Besuch sind eine Kopie des Impfausweis, Hundehaftpflicht und Personalausweis an info@canicross-leipzig.de zu senden
  • Alle Hunde müssen die erforderlichen Impfungen und Haftpflichtversicherungen haben.
  • Hunde mit ansteckenden Krankheiten und/oder Floh-,Läuse- Milbenbefall oder Wurmbefall dürfen nicht an den Spielstunden teilnehmen.
  • Bringt ein Hund eine ansteckende Krankheit oder Parasiten mit, trägt der Halter des Hundes, die dadurch entstehende Kosten, insbesondere für die Mitbehandlung andere Hunde die ebenfalls an der Spielstunde teilgenommen haben.
  • Kinder: Eltern haften für ihre Kinder. Kinder dürfen das Gelände nur unter Aufsicht/in Begleitung der Erziehungsberechtigten betreten. Das benutzen der Traingsgeräte ist für Kinder untersagt.
  • Läufige Hündinnen: Während und kurz nach ihrer Läufigkeit dürfen Hündinnen nur zur ALLEINIGEN Nutzung auf den Platz.
  • Geschäfte: Vor dem Betreten des Platzes sollte der Hund sich gelöst haben. Sollte es doch mal passieren, dass auf dem Platz Kot abgesetzt wird, ist dieser umgehend vom Halter zu entfernen.
  • Füttern: Bitte nur eigene Hunde mit Leckerchen belohnen und diese direkt aus der Hand. Das Streuen von Leckerlies ist untersagt. Bei größeren Gruppen ist das Mitbringen und Füttern von Leckerlies zu unterlassen.
  • Buddeln: Bitte hindert eure Hunde am Buddeln von Löchern – dies sind extreme Gefahrenquellen für Hund und Mensch, da sich durch Hereintreten oder Stolpen schwere Unfälle zuziehen können.
  • Spielzeug: Bitte bringen Sie zu gemeinsamen Trainings keine Bälle, Stöckchen o.ä. mit auf den Platz, um mögliche Streitigkeiten um Beute unter den Hunden von vornherein auszuschließen.
  • Sozialverträglichkeit: Jeder Hundehalter hat die Aufsichtspflicht gegenüber seinem Hund. Hunde, die sich nicht mit ihren Artgenossen verstehen, können vorerst das Angebot des Trainingsgeländes nicht wahrnehmen. Achten Sie darauf, dass Ihr Hund keine anderen vertreibt, mobbt, verfolgt oder angreift.  Versuchen Sie, zu lautes und/oder dauerhaftes Bellen ihres Hundes aus Rücksicht auf die Anwohner zu vermeiden.
  • Das Trainingsgelände ist so zu hinterlassen, wie er vorgefunden wurde. Müll ist in den dafür vorgesehenen Mülltonnen zu entsorgen.
  • Es ist verboten, das Trainingsgeländes als Toilette für Menschen zu benutzen.
  • Grillen ist auf dem gesamten Trainingsgelände verboten.
  • Wir übernehmen keine Haftung für verlorene Gegenstände wie Decken, Leinen, Spielzeug oder ähnliches.

Ich  behalte mir das Recht vor, Hunde und deren Halter vom Platz zu verweisen.