Hundewiese Taucha
previous arrow
next arrow
Slider

Trainingsgelände

 

Seit 2020 sind wir in der glücklichen Lage, ein eigenes Trainingsgelänge und Hundewiese in Taucha zu haben.
Auf 9.000 qm gemischter Wiesen- und Waldfläche gibt es für Hunde eine Menge zu entdecken.
Um allen Hunden den Freilauf zu ermöglichen, ist das komplette Areal eingezäunt.

 

Unser Angebot richtet sich an alle, 

  • die in Ruhe mit ihrem eigenen Hund trainieren wollen und eine eingezäunte Fläche suchen
  • die bereits eine kleine private Hundegruppe haben und nach einer Trainingsmöglichkeit/Hundewiese suchen
  • die während der Brut- und Setzzeit Ihren Hund frei laufen lassen möchten
  • die nach einem Trainingsort ohne Ablenkung suchen
  • die mit Hunde-Freunden zusammen die Hunde toben lassen wollen
  • die selbstständige Hundetrainer, Hundeschulen oder Dogsitter sind und Trainingsflächen suchen

Vorteile

9.000 qm eingezäunte
Trainingsfläche

Wald- und
Wiesenflächen

Trainings-
hindernisse

Einzelnutzung
wenn gewollt

Anmietung pro Stunde,
Tag, Wochenende

abwechslungsreiches
Gelände

Interesse?

Egal ob du das Gelände für dich, deine Trainingsgruppe oder eine Veranstaltung mieten möchtest – wir finden gemeinsam eine Lösung!

Preise

Egal ob du das Gelände für dich, deine Trainingsgruppe oder eine Veranstaltung mieten möchtest – wir finden gemeinsam eine Lösung!
Bei Anmietung für Hundegruppen, Hundeschulen, Wochenenden, etc. bitte einfach eine E-Mail Anfrage schicken.

Sporadische Anmietung

1h – 5 €

(Preis gilt pro Haushalt)

Gemeinsame Nutzung

Freie Einteilung –  30 €/Monat

= du kannst jeden Tag unsere Wiese nutzen, gemeinsam mit anderen Hundehaltern

(Preis gilt pro Haushalt)

Alleinige Nutzung

Bis zu 9h im Monat – 30 €/Monat
Bis zu 13h im Monat – 40 €/Monat

= Für deine gebuchten Stunden steht dir die Wiese zur alleinige Nutzung zur Verfügung

(Preis gilt pro Haushalt)

Platzordnung & Nutzungsbedingungen für Hundewiese

  • Die Benutzung des Trainingsgeländes/der Hundewiese erfolgt auf eigene Gefahr. Wir versuchen, nach bestem Wissen und Gewissen alles so herzurichten, dass keine Gefahrenquellen auf dem Platz vorhanden sind. Wir übernehmen jedoch keine Verantwortung für mögliche Verletzungen oder Sachschäden, die während der Benutzung des Trainingsgeländes auftreten. Dies gilt auch für den Besuch der Spiel- und Gruppenstunden.
  • Vor einem ersten Besuch sind folgende Unterlagen an info@canicross-leipzig.de zu schicken:
    • Kopie des Personalausweises
    • Nachweis einer Hundehaftpflichtversicherung
    • Aktueller Impfstatus
  • Der Zugang zur Hundewiese ist nur über einen aktuellen Zahlencode möglich. Dieser wird nach der Buchung und Bezahlung per SMS oder WhatsApp versendet.
  • Nach Verlassen der Hundewiese/des Trainingsgeländes müssen alle Tore wieder sicher verschlossen werden, vor allem um ungewollten Wildtier-Besuch (wie Rehe und Wildschweine) nicht Zutritt zu verschaffen.
  • Bei Sturm und Gewitter darf das Trainingsgeländes nicht betreten werden – dies wird im Belegungskalender vermerkt.
  • Unser Trainingsgeländes ist umzäunt, wir können aber keine 100% ige Garantie vor Ausbruch, Weglaufen, Untergraben, etc. geben.
  • Gegenseitige Rücksichtnahme und Verantwortungsbewusstsein ist oberste Priorität.
  • Das Trainingsgelände/die Hundewiese sollte so verlassen werden, wie sie vorgefunden wurde. Müll muss in den dafür vorgesehenen Behältern entsorgt werden. Für die Entsorgung von Hundekot ist jeder Hundebesitzer selbst verantwortlich.
  • Jeder Hundehalter ist für seinen Hund verantwortlich und muss ihn zu jeder Zeit beaufsichtigen. Es gibt keine Aufsicht von Seiten der Betreiberin. Wir stellen lediglich das Gelände zur Verfügung. Dies gilt auch für den Besuch der Spiel- und Gruppenstunden.
  • Hunde mit ansteckenden Krankheiten und/oder Floh-,Läuse- Milbenbefall oder Wurmbefall sind bis zur Genesung von der Hundewiese ausgeschlossen.
  • Verstößt ein Hundehalter gegen den gesundheitlichen Ausschluss und steckt andere Hunde an, werden alle dadurch entstehende Kosten durch den Verursacher getragen. Hierbei handelt es sich auch um Kosten für die Behandlung von angesteckten Fremd-Hunden.
  • Kinder: Eltern haften für ihre Kinder. Kinder dürfen das Gelände nur in Begleitung der Erziehungsberechtigten betreten. Aus Sicherheitsgründen haben Kinder die Trainingsgeräte nicht zu benutzen, da diese lediglich für eine hundische Nutzung ausgelegt sind.
  • Läufige Hündinnen: Während und kurz nach ihrer Läufigkeit dürfen Hündinnen nur zur ALLEINIGEN Nutzung auf den Platz.
  • Hundekot: Vor dem Betreten des Platzes sollte der Hund seine Geschäfte erledigt haben. Auf dem Platz abgesetzter Kot ist sofort vom Halter zu entfernen & zu eigenständig zu entsorgen.
  • Buddeln: Bitte hindert eure Hunde am Buddeln von Löchern – dies sind extreme Gefahrenquellen für Hund und Mensch, da sich durch Hereintreten oder Stolpern schwere Unfälle zuziehen können. Sollte doch einmal ein Loch gebuddelt werden, muss es direkt durch den Hundebesitzer verschlossen werden.
  • Spielzeug: Zu gemeinsamen Trainings oder Nutzungsstunden bitte kein Spielzeug mitbringen – solang dies nicht ausdrücklich abgesprochen wurde.
  • Sozialverträglichkeit: Jeder Hundehalter hat die Aufsichtspflicht gegenüber seinem Hund. Hunde, die sich nicht mit ihren Artgenossen verstehen, können vorerst das Angebot des Trainingsgeländes nicht wahrnehmen.
  • Es ist verboten, das Trainingsgeländes als Toilette für Menschen zu benutzen.
  • Grillen ist auf dem gesamten Trainingsgelände verboten.
  • Wir übernehmen keine Haftung für verlorene Gegenstände wie Decken, Leinen, Spielzeug oder ähnliches. Für gefundene Gegenstände steht eine Fundbox auf der Hundewiese. Hier bitte einfach alle Gegenstände ablegen und Kerstin Lehnert Bescheid geben.

Ich  behalte mir das Recht vor, Hunde und deren Halter vom Platz zu verweisen.